Werferportrait: Christian Schneider
     
     
Es wei no meh driigläga   (Markus Peissard)
   
 
     

Werferportrait: Christian Schneider

 



      1. Warum wirfst Du Bumerangs und wie bist Du dazu gekommen ?
Meinen ersten Kontakt mit einem Bumerang hatte ich wahrscheinlich mit 8 Jahren, dies war eine Banane aus dem FranzCarlWeber, die kein Profil hatte. Damals wusste ich nicht wieso der Bumerang nicht zurückkommen wollte - egal, wie man ihn warf... In der sechsten Klasse haben wir zwei Bumerangs aus dem Buch von Beat Aepli gebaut, in den Sommerferien habe ich dann die Bumerangs so oft geworfen bis ich sie endlich einigermassen fangen konnte. Drei Jahre später habe ich mir das Buch selber gekauft und eine Birkensperrholzplatte zugelegt. Bald danach habe ich mich bei Beat erkundigt, um einmal auch andere Werfer zu treffen. Ich traf mich mit Thomas in Winterthur, ihm zuzuschauen war ein tolles Erlebnis für mich. Von ihm kopierte ich auch Bumerangs und bald einmal warf ich auf einer Schweizermeisterschaft in Burgdorf...
Ich finde es immer noch faszinierend, dass man die Bumerangs selber aus verschiedenen Materialien fertigen kann und natürlich auch, dass sie immer wieder zu einem zurückkehren, wenn nicht grad ein Baum seine Äste ein wenig weit ausgestreckt oder bei Long Distance eine Wiese kniehoch ist... ;-)

2. Wo und wie oft wirfst Du, hast Du ein geeignetes Feld ?
Werfe eigentlich nur noch selten, leider praktisch nur noch auf Turnieren. Früher hatte ich eine kleinere Fussballwiese direkt vor dem Haus, ein etwas grösseres Feld ein bisschen weiter entfernt und ein richtig grosser Polo-Rasen 20 Minuten entfernt. Einige Male haben wir im Zentrum von Zürich auf der 'Sechsiläuten'-Wiese geworfen, tolle Ambiance mit dem Opernhaus im Hintergrund!

3. Was ist Deine Lieblingsdisziplin und warum ?
Werfe Endurance recht gerne, da man da meist auch noch ein bisschen laufen muss - ich jedenfalls- aber kann nicht sagen, dass ich eine Liblingsdisziplin habe.

4. Was sind Deine grössten Erfolge ?
Für mehr als einen zufälligen Disziplinensieg an einer EM hat es bisher nicht gereicht...

5. Wie siehst Du die Schweizer Bumerang Szene ?
Die Schweizer Bumerang Szene ist relativ klein aber über die ganze Schweiz verteilt.

6. Wie siehst Du die Zukunft unseres Sportes und welche Wünsche dazu hast Du ?
Bahnbrechende Entwicklungen in der Formgebung der Bumerangs oder der Materialen sind eher unwahrscheinlich. Ich könnte mir aber sehr gut vorstellen, dass man weitere Disziplinen konzipiert oder bestehende erweitert / abändert. Toll finde ich auch die Entwicklung von Funturnieren!

 

SBF Info
Kontakte
Rekorde
Werfer Portraits
Regelwerk
Downloads
Geschichte
Anmeldung
Shop
Rangliste

***

Login
User:

Passwort:


 
 
  (c) 2020 Swiss Boomerang Federation