Werfer Portrait: Ruedi Salzmann
     
     
ça plane pour moi
   
 
     

Werfer Portrait: Ruedi Salzmann

 



      Name: Ruedi Salzmann
email: ruediboom51@bluewin.ch
Geburtsdatum: 11. Mai 1951
erlernte Berufe: Auto-Mechaniker und Auto-Elektriker. Seit ca.14 Jahren arbeite ich als Elektromonteur.

1. Warum wirfst Du Bumerangs und wie bist Du dazu gekommen ?
Weil es mir einerseits von Anfang an Spass gemacht hat, andererseits ist es eine Sportart bei der man an der frischen Luft ist. Dazu kommt noch, dass man viele Leute aus dem In- und Ausland kennen lernt.
Angefangen mit Bumerangwerfen habe ich vor etwa 12 Jahren in den Ferien am Atlantik. Es war nicht gerade Badewetter. Auf dem Zeltplatz wurden verschiedene Aktivitäten angeboten. Nach einigen Übungen im Pfeilbogen schiessen wollte ich noch etwas anderes probieren. Es war ziemlich schwierig aus der Fülle von Angeboten auszulesen. Schlussendlich entschied ich mich aus Gwunder, Bumerang selber bauen und werfen lernen zu besuchen. Zuerst glaubte ich nicht, dass es möglich sei ein Stück Holz so zu bearbeiten und zu werfen, dass es zurückkommt. Meine ersten Versuche bestätigten meine Vermutungen. Die Leute die den Workshop leiteten, machten mir Mut und versprachen mir, dass es funktioniere. Also ging ich jeden Tag ca. zwei Stunden trainieren und liess mir zeigen wie das genau geht mit dem Bumerang werfen. Nach etlichen Versuchen klappte es dann, und packte mich.

2. Wo und wie oft wirfst Du, hast Du ein geeignetes Feld ?
Ich werfe jeden Sonntagnachmittag auf der Schützenmatte in Burgdorf mit Tobias Jakob und Andrea Cocco. Vorausgesetzt die Schützenmatte ist frei. Wenn einer von uns, oder im Idealfall alle drei, ein Turnier besuchen sind wir natürlich nicht in Burgdorf anzutreffen.

3. Mit welchen Materialien arbeitest Du und welche Werkzeuge kommen dabei zum Einsatz ?
Ich verarbeite sehr gerne Glasfaserplatten 2mm, Holz und Poly. Glasfasermaterial bearbeite ich mit Kurvengängigen Stichsägeblättern für Metall, es ist sehr zäh. Holz wird von mir mit Raspel Holzfeile und Schleifpapier bearbeitet. Poly säge ich mit Stichsägeblättern für Holz aus (Pendelhub auf Maximum und wenig Vorwärtsgeschwindigkeit). Das Profil wird entweder mit einer Ziehklinge (Hartmetall) oder mit einem Dreikanntschaber angebracht.

4. Was ist Deine Lieblingsdisziplin und warum ?
Australische Runde. Die Kombination dieser Disziplin ist für mich faszinierend. Geht es dabei doch um die wichtigsten Kriterien, Weite, genaue Rückkehr und Fangen. Es ist für mich immer wieder faszinierend zu sehen wie sich ein Aussie Round Bumerang durch die Luft oder gar durch den Wind kämpft.

5. Was sind Deine grössten Erfolge ?
2. Rang in Accuracy Whitsun Turnament (NL) 2001
Bester über 50 Jahre an der Europameisterschaft in Rom ( I ) 2003
1. Rang in Australischer Runde in Besançon ( F ) 2004
1. Rang in Australischer Runde in Viareggio ( I ) 2004
2. Rang in Endurance in Rom ( I ) 2005
Teilname an drei Weltmeisterschaften (1998 St. Louis USA, 2002 Kiel D, 2004 Charleville F)
Teilname an fünf Europameisterschaften (1995 Kiel D, 1997 Besançon F, 1999 Payerne CH, 2001 Monpellier F, 2003 Rom I)


6. Wie siehst Du die Schweizer Bumerang Szene ?
Im Moment können wir uns nicht beklagen, denn wir haben sehr konstante und gute Werfer. Angefangen mit Manuel Schütz mehrfacher Schweizer-, Europa- und Welt-Meister. Auch die anderen Werfer stehen im Internationalen Vergleich sehr gut da. Immerhin belegte das Skandal Team zwei mal den dritten Platz an der WM in Kiel und Charleville. Auch unsere zwei Junioren Tobias Jakob und Andrea Cocco können bereits zu den Top-Werfern gezählt werden.

7. Wie siehst Du die Zukunft unseres Sportes und welche Wünsche dazu hast Du ? In Zukunft braucht es Junge Werfer die bereit sind an Turnieren teilzunehmen, damit wir den hohen Standart den wir im Moment in der (Swiss Boomerang Federation SBF) haben, beibehalten können. Dies bedingt, neue Mitglieder. Natürlich ist bei uns jeder Willkommen, aber ich denke, dass vor allem Junge Leute angesprochen werden sollten.
Mit Workshops versuchen wir diese Jungen, aber auch Erwachsene, anzusprechen. Wir hoffen auf diese Weise neue Mitglieder werben zu können, die dann auch an Wettbewerben teilnehmen. Ich wünsche mir viele motivierte Leute die bei uns im Club mitmachen.

 

SBF Info
Kontakte
Rekorde
Werfer Portraits
Regelwerk
Downloads
Geschichte
Anmeldung
Shop
Rangliste

***

Login
User:

Passwort:


 
 
  (c) 2020 Swiss Boomerang Federation